Rezept Kokos-Blaubeer-Cupcakes

Rezept Kokos-Blaubeer-Cupcakes

Die Backbox mit den Zutaten liegt leider schon ein paar Monate zurück, allerdings hatten wir ohne Küche nicht die Möglichkeit zu backen. Da wir seit Mitte Oktober endlich unsere Küche haben und auch genug Zeit vorhanden war, haben wir uns ein Cupcake Rezept aus der Backbox geschnappt und direkt losgelegt.

Entschieden haben wir uns für die Kokos-Blaubeer-Cupcakes mit weißer Schokoladen-Frischkäsecreme. Zuvor haben wir noch nie mit Kokoschips gebacken und waren umso gespannter, wie das Ergebnis schmeckt. Zwischendurch musste natürlich auch der leckere Teig genascht werden.

Zutatenliste

150g Margarine
110g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
80g Milch
165g Mehl
1 TL Backpulver
30g Mermaid Latte
30-40g Kokoschips
130g weiße Kuvertüre
90g Butter
90g Puderzucker
90g Cremiger Frischkäse
Farbpulver Blau & Grün

Zubereitung

Den Backofen auf 160°C Umluft/Heißluft vorheizen. Ein Muffinblech einfetten und mit Mehl bestäuben.

Sanella, Zucker und Salz in der Rührschüssel mit Rührbesen schaumig schlagen. Die Eier einzeln dazugeben und sehr gut unterschlagen bis eine homogene Masse entsteht (dauert ca. 3-5 Minuten). Mehl mit Backpulver und dem Krüger Mermaid Latte Pulver mischen. Die Mehlmischung mit der Milch abwechselnd unterheben und nur noch kurz aufschlagen. Die Sweet Blossom Kokoschips von Tropical vorsichtig unterheben und gut verteilen. Den Teig in 9 Mulden des Muffinblechs geben. Etwa 22 Minuten backen bis die Kuchen auf einen Fingerdruck noch weich reagieren und die Stäbchenprobe sauber bleibt. Abkühlen lassen.

Weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Die zimmerwarme Butter und den Puderzucker sehr schaumig rühren. Auch hier lange aufschlagen, bis die Creme wirklich weiß wird. Die geschmolzene Kuvertüre dazugeben und nochmal kräftig verrühren. Dann Frischkäse und ca. 1 TL blaues Farbpulver sowie eine Messerspitze grünes Farbpulver unterrühren, bis die Masse glatt und cremig ist.

Die Sterntülle in einen Spritzbeutel geben und die Spitze aufschneiden. Die Creme in den Spritzbeutel füllen und auf die abgekühlten Cupcakes spritzen. Dazu den Cremebeutel gerade halten und mit wenig Abstand zum Kuchen spiralförmig wie eine Schnecke von außen nach innen aufspritzen.

Die Zubereitung hat uns gar nicht lange aufgehalten. Die Zeit fliegt sowieso wenn man backt. Nachdem wir die Creme aufgetragen haben, mussten wir sofort jeder einen Cupcake probieren. Nicht nur der Teig, sondern auch die Cupcakes waren super lecker! Die Flossen haben wir leider weggelassen, da wir am Tag davor keine Zeit hatten, um diese vorzubereiten.

Wie gefällt euch das Ergebnis? Ist das Rezept etwas für euch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top