Unser Public Viewing

Da es etwas zu feiern gab, haben wir die ganze Familie zum Grillen eingeladen. An dem Tag fand auch das Spiel Argentinien gegen Island statt, was wir ans Anlass nahmen, das Grillen in ein kleines Public Viewing zu verwandeln. Es gab viele Leckerein, die wir alle zubereitet haben.

Wir haben uns vorher Gedanken gemacht, was wir zum Public Viewing machen sollten, da ein Nachosalat und selbstgemachte Kräuterbutter schon geplant waren. Uns fiel sofort die Backbox vom letzten Monat ein. Was passte besser zum Grillen als Stockbrot?

Stockbrot

Stockbrot zum Grillen?

Zutatenliste für ca. 40 Stück

  • 350 g Stockbrot Backmischung
  • 1 Ei
  • 70 g Sonnenblumenöl
  • 250 g Magerquark
  • 15 g Pizzasaucenpulver
  • 50 g Schinkenwürfel oder 1/4 Paprika
  • Thomy Pfeffer Orange Mayonnaise zum Dippen

Das praktische bei dem Rezept war, dass wir die Zutaten alle schon zu Hause hatten und gar nichts dafür einkaufen mussten. Wir haben uns übrigens für Schinkenwürfel und nicht für Paprika entschieden, die hatten wir nämlich ebenfalls noch vorrätig. Mit der Backmischung für das Stockbrot haben wir ca. 40 Stockbrote hinbekommen, wir haben leider nicht genau gezählt.

Da ihr die Stockbrote um etwas drumwickeln müsst, waren in der Backbox 20 Cake Pop Sticks enthalten. Die Hälfte des Teigs konnten wir also um die vorhandenen Sticks wickeln. Für die andere Hälfte hatten wir Gott sei Dank noch einige Sticks vom letzten Cake Pops backen übrig. Ansonsten hätten wir improvisiert.

Stockbrote

Den Tisch haben wir leider, wie wir es eigentlich geplant hatten, nicht fotografiert. Es fing leider an zu regnen, weswegen wir alles in die Mitte unter den Schirm geschoben haben. Als die ganze Familie da war, hat es zwar aufgehört zu regnen, jedoch wollten wir dann nicht alle wieder vom Tisch wegschicken.

Für die Tischdeko haben wir Luftschlangen, Servietten und Becher gekauft – alles im Deutschlandlook. Die Becher haben wir für die Kinder zum Trinken verwendet, aber auch für die Dips, als kleiner Hingucker.

Es war richtig schön, mit der Familie zusammen zu sitzen, zu grillen und auch die WM zu verfolgen. Für uns lohnt es sich übrigens alle zwei Monate die Backbox erneut zu bestellen, da wir immer wieder überrascht davon sind, wie toll die Rezepte sind und wie gut es doch schmeckt.

Verfolgt ihr die WM? Wäre die Backbox etwas für euch?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.