Spaghetti Bolognese ohne Zucker

Spaghetti Bolognese ohne Zucker

Da wir so begeistert von unserer eigenen Kreation der Bolognesesoße zu Spaghetti sind, möchten wir unser Rezept und unsere Tipps mit euch teilen. Das besondere daran ist, dass wir keinen Zucker in unserer Bolognese nutzen. Ihr seid skeptisch? Dann kocht es doch nach und sagt uns, wie es euch gefallen hat. 500g Gehacktes (egal ob Schwein, Rind oder gemischt) 500ml passierte Tomaten ca. halbe Tube Tomatenmark 1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen Gewürze: Chilipulver mexikanisch (nicht scharf), schwarzer Pfeffer, Salz, Curry hot (oder normales je nach Schärfegrad), Paprika und Oregano etwas Öl etwas Honig Die Kosten belaufen sich für uns auf ca. 4,50€ zzgl. Beilage. Die Mengenangaben sind für vier Portionen.

Die Zubereitung der Soße

Entweder nehmt ihr nun eine Pfanne oder einen großen Topf um das Gehacktes mit Öl, klein gehackten Zwiebeln und den gepressten Knoblauchzehen anzubraten. Hierbei wird das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und ein wenig Curry gewürzt. Zeitgleich kann in einem separaten Topf das Päckchen passierte Tomaten erwärmt werden. Oder wenn ihr das Gehacktes im Topf macht, nach dem Braten dazu gegeben werden. Nun gebt ihr nach belieben das Tomatenmark hinzu. Das sorgt dafür, dass die Soße nicht zu flüssig wird und es noch tomatiger im Geschmack wird. Es wird ein wenig bitter sein, so dass mit etwas Curry nachgewürzt werden muss. Um den richtigen Geschmack zu bekommen, sollte noch mehr Salz und Pfeffer, sowie Oregano noch dazu gegeben werden.

Das Ergebnis – unsere Bolognese

Sollte euch die Soße noch immer nicht schmecken, könnt ihr noch etwas Honig zum Süßen hinzugeben. Vorsicht aber, ansonsten nimmt die Soße den intensiven Geschmack von Honig an. Wir essen die Soße meistens auf Vollkornspaghetti, da sie uns besonders lange satt hält. Falls ihr mal etwas ganz neues ausprobieren wollt, gebt noch etwas Zimt dazu. Wir haben uns leider bei den Gewürzen vergriffen und mit Zimt gewürzt – waren aber sehr überrascht von dem Ergebnis. Esst ihr gerne Spaghetti Bolognese? Welche Nudeln bevorzugt ihr?

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top